Seminar Rechtssicherheit im Wald

Gleich nach den Osterferien standen Rechtsfragen rund um den Wald im Mittelpunkt eines Seminars des Steirischen Waldverbandes

Am Vormittag referierte DI Mag. Peter HERBST über die juristischen Feinheiten der Bewirtschaftung von speziellen Standorten wie Schutz- und Bannwäldern. Sein Spezialgebiet ist die Eigentumssicherung und Waldbehandlung entlang von Grenzen. Auch die Gefahren von Ausnahmen zur Bewirtschaftungspflicht brachte er am Beispiel riesiger Ausbreitungsgebiete von Forstinsekten im Bayrischen Wald und British-Columbia eindrucksvoll ins Bewußtsein. Der Vortragende ist Rechtsreferent und Forstsachverständiger bei der Agrarbehörde Villach. Daneben schreibt er Sachbücher und vermittelt sein Wissen bei Lehr- und Vortragsveranstaltungen.

Am Nachmittag ging es schwerpunktmäßig um Fragen der bäuerlichen Sozialversicherung. Mit Dr. Paul TSCHUFFER, Leiter des Regionalbüros Steiermark der Sozialversicherungsanstalt der Bauern, konnte der Waldverband einen äußerst kompetenten Referenten für seine Fortbildungsveranstaltung gewinnen. Für die teilnehmenden Schüler war dies ein interessanter Tag mit vielen Einblicken in die Praxis.

(Text: KIE)

Veröffentlicht am 04.04.2018

Kontakt

DI Franz Kienzl Lehrer
Dr. Th.-Körner-Straße 44
8600 Bruck an der Mur
Österreich
Webseite