Theotag in Seckau

Am 15.2.2018 fand in Seckau der Theotag statt. Vier Schülerinnen und Schüler nahem daran teil.

Seit 2012 gibt es in Zusammenarbeit mit dem bischöflichen Schulamt, der KpH (Katholisch pädagogische Hochschule) alle Jahre zum Semesterschluss im Februar den Theotag. An diesem wird versucht, interessierten Schülern einen differenzierten Einblick in die Ausbildung der kirchlichen Mitarbeiter bzw. deren Wirkungsfelder zu ermöglichen.

Heuer fand er zum ersten Mal in Seckau statt, da hier die Diözese Graz-Seckau vor 800 Jahre gegründet wurde.

Auf dem Programm standen

  • Wahlvorlesungen zu den Themen
    Aufbrüche & Umbrüche in der Diözese Graz-Seckau
    Wird uns die Schönheit retten?
    Muss ich heute Angst haben?
  • VIP-Gespräche mit Bischof Wilhelm Krautwaschl, Abt Nikolaus Thiel von Schlierbach und Konditormeister Regner in Seckau
     
  • Workshops zu Themen wie
    Arm & reich (Caritas)
    Unterscheidung der Geister bei der Suche nach der richtigen Entscheidung
    eine Führung durch die Basilika Seckau
    und einige mehr

Es gab also reichlich Möglichkeiten, sich ein eigenes Programm für den Tag zusammenzustellen. Drei Schüler und eine Schülerin, Clemens Reithofer, Simon Spitzer, Kilian Meyer, sowie Mörtelmayr Martina nahmen daran teil. Ihre persönlichen Eindrücke zum Theotag und den Gesprächen möchten wir gerne zu einem späteren Zeitpunkt nachliefern.

BRU

Veröffentlicht am 16.02.2018

interner Kontakt

Mag. Karl Brunner Lehrer
Dr. Th.-Körner-Straße 44
8600 Bruck an der Mur
Österreich
Webseite