YPEF in Sopron/Ungran

Vom 27.9. 2017 bis 29.9.2017 nahmen Brigitte Treitler, Helene Mayerhofer und Lukas Grammelhofer in Begleitung von Herrn Prof. David am Wettbewerb „Young People in European Forest“ teil.

Dieser Wettbewerb findet jedes Jahr in einem anderen europäischen Land statt, heuer wurde er in Sopron (Ungarn) ausgetragen. Die teilnehmenden Schülerinnen und Schüler werden in den Mitgliedsländern ausgewählt und die drei besten jedes Landes zu den YPEF-Wettkämpfen geschickt. Bisher nahmen bei den Vorausscheidungen bereits über 50.000 Schüler aus 20 Nationen teil.

Am ersten Abend gab es zum Kennenlernen ein Quiz über Ungarn, bei dem unsere Gruppe übrigens am besten abschnitt. Anschließend erfolgte die Aufteilung in internationale Teams zu je drei Schülern.

Am zweiten Tag gab es eine Outdoorchallange im Stadtwald von Sopron. Hierbei mussten die bunt gemischten Teams diverse forstbezogene Aufgaben bewältigen.

Zu lösen waren folgende Aufgaben:

  • Baumhöhenschätzung
  • Baumarten und andere Pflanzen bestimmen
  • versteckte Tierbilder entdecken und bestimmen
  • ein Lagerfeuer machen, ohne einen Waldbrand zu verursachen
  • Flächenmessung und Baumzahl bestimmen

Am Nachmittag gab es einen Test über europäische Wälder, bei dem es galt, möglichst viele Punkte für das Team zu sammeln.

Anschließend wurde man wieder in nationale Teams eingeteilt und jede Gruppe präsentierte ihr Land und ihre Natur. Ein schöner Abend, begleitet von estnischem Witz und osteuropäischen Schmankerln, ging zu Ende.

Am dritten Tag ging es um Waldbrände und die internationalen Gruppen bereiteten eine Präsentation über „Forest Fires“ vor.

Zu Mittag wurden die Gewinner verkündet und prämiert. Die überreichten Urkunden sollen alle Teilnehmer noch später an diese schöne Veranstaltung erinnern.

Am Nachmittag rundete ein Besuch im Schloß Esterházy (Fertőd) den letzten Tag ab.

Zu guter Letzt gab es abends noch einen ungarischen Tanzabend, bevor es wieder zurück ins jeweilige Heimatland ging.

 

Helene Mayerhofer, 5A

Veröffentlicht am 29.09.2017